Gibbon Independence Kit – Slackline-Gestell

Gibbon Independence Kit

Gibbon Independence Kit – Slackline-Gestell

Slacklinen ohne Bäume? Geht das denn? Das geht!

Hier haben wir bereits das Slackrack 300 von Gibbon vorgestellt. Nun möchten wir uns einem weiteren Slackline-Gestell aus dem Hause Gibbon widmen: dem Gibbon Independence Kit.

Dabei vereint das Independence Kit:
– Flexibilität und Leichtigkeit
– Simpler Aufbau
– Das Equipment ist leicht zu transportieren

 

Das Gibbon Independence Kit ist in wenigen Minuten aufgebaut

Anders als das Slackrack 300 ist das Gibbon Independence Kit ausschließlich fürs Freie konzipiert.

Im Aufbau ist es ebenso simpel und in nur 3 Schritten aufgebaut:

  1. Bodendübel in den Boden setzen
  2. Die A-Frames aufstellen
  3. Slackline in gewünschter Höhe spannen

Die Bodendübel sind recht robust und es benötigt etwas Kraft sie fest im Boden zu verankern.
Wenn sie allerdings mal sitzen, dann ist der Spaß garantiert.

Das Slackline Gestell – für Kinder, Anfänger und Fortgeschrittene

Die Slackline lässt sich in verschiedenen Höhen spannen. So empfiehlt es sich für Kinder, die beiden unteren Ösen zu nutzen und für größere Slackliner die mittlere Öse.
Für kleinere Sprünge sollte die Line auf der obersten Öse angebracht werden, da sich durch die Sprünge das Band weit nach unten dehnt.

Fazit:
Das Gibbon Independence Kit bietet eine tolle Möglichkeit um ohne Bäume zu slacken.
Die Bodendübel sollten fest im Erdreich sitzen, dann steht einer entspannten Slackline-Session nichts im Weg.

Der Aufbau vom Slackline Gestell aus dem Hause GIBBON

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*